Was tun gegen Wespen auf der Terrasse?

Gegen einzelne Wespen die auf Nahrungssuche den Apfelkuchen, Gebäck oder Wurst anfliegen könnte man auf verschiedene Weise vorgehen. Diese Tipps der Imkerei Kriegebaum sollen ihnen auch ohne chemische Mittel einen ungestörten Aufenthalt auf Ihrem Balkon und Terrasse ermöglichen.

1.) Vertreiben

Die tierfreundlichste Variante dürfte der Kaffeepulvertrick sein. In einen Topfuntersetzer, Aschenbecher oder einem anderen feuerfesten Gefäß werden ein bis zwei Löffel Kaffeepulver gegeben. Das angehäufte Material wird angezündet. Der entstehende Rauch sorgt zeitweise für eine Wespenfreie Zone.

2.) Weglocken

Legen sie abseits der Terrasse reife Früchte (Trauben, Mirabellen etc.) immer an einem bestimmten Ort, die Wespen werden nach kurzer Zeit erlernen das dort risikofreie Nahrung zu finden ist. Sie werden also auf direkten Weg dorthin fliegen, sich dort vollfressen und ohne Besuch auf der Terrasse wieder zurück ins Nest fliegen. Klappt nicht immer, ist aber einen Versuch wert und zumindest das Obst noch vor dem Kompost zu verwerten.

ACHTUNG: Keinen Honig verfüttern, dieser lockt auch Bienen an und sorgt für sehr agressive Stimmung am Futterplatz.

3.) sag's mit Blumen

Einigen Pflanzen wird nachgesagt (teilweise auch nachgewiesen) das Sie die ungebetenen Insekten fernhalten.

Beispielsweise die Duftpelargonie (pelargonium citrodorum / crispum) verströmt einen Geruch den die Wespen nicht gerne mögen. Allerdings ist der optische Effekt größer als die Wirksamkeit gegen Wespen mit Heißhunger im Spätsommer.

Oder Pfefferminze, Rosmarin, Basilikum und Thymian welche nicht nur sehr lecker im Essen sind, sondern auch eine schwache Abwehrwirkung gegen die schwarz-gelben Freunde haben.

4.) Technik

Anbieter von Ultraschallgeräten versprechen das wirksame vertreiben in einem bestimmten Umkreis der Gerätes. Es ist jedoch für Menschen mit Haustieren (Hund, Katze, Vögel etc.) keine Alternative da diese Geräte auch einen schlechten Einfluss auf die geliebten Mitbewohner haben. Auch Menschen mit sehr gutem Gehör, insbesondere Kinder, können das Fiepen als sehr unangenehm wahrnehmen. Die Wirksamkeit dürfte insbesondere gegen Wespen sehr gering sein.

5.) Wespenfalle

Ultima Ratio gegen Wespen. Wenn obiges nicht den gewünschten Effekt hat gibt es eine breite Auswahl an Wespenfallen im örtlichen Bau- und Gartenmarkt oder zum Selbstbau.

Für das Lockmittel verwenden Sie bitte Bier, welches Honigbienen nicht mögen, vermengen es mit etwas Zucker und 3 Tropfen Spülmittel und füllen es in die Wespenfalle.

6.) Fliegenklatsche

Für einzelne Fluginsekten innerhalb des Zimmers die sich weigern das geöffnete Fenster zu benutzen oder zum Angriff übergehen bietet sich diese an.

Was tun gegen Wespen auf dem Balkon?

Ähnlich wie auf der Terrasse kann mit einer Bepflanzung das Problem verringert werden die Balkonkästen mit pelargonium crispum bepflanzen und als zweite Verteidigungslinie den Fenstersims mit den oben genannten Küchenkräutern bestücken. Was die begrenzte Fläche eines Balkons relativ gut schützen sollte.

 

 

Sie haben ein Wespen- oder Hornissennest im Garten, Haus oder Schuppen

Wespen und Hornissen haben erst auf den zweiten Blick einen direkten Nutzen für Sie, sie halten Ihnen die lästigen Stechmücken vom Leib. Leider erwischen sie nicht 100% aber doch eine ganze Menge.

Ihre neuen Mitbewohner sind Ihnen trotzdem zu gefährlich? Sprechen Sie doch mit der zuständigen Behörde um eine Lösung zu finden evtl. reicht bereits eine Verlegung des Flugloches um das Problem zu beseitigen.

Für den Landkreis Schweinfurt ist die untere Naturschutzbehörde im Landratsamt Schweinfurt der richtige Ansprechpartner.